Presseschau


"Ein sehr gutes Projekt zur richtigen Zeit [...] Schön ist auch dieses Gefühl, als Konsument endlich einmal nicht gnadenlos unterschätzt zu werden; wer's nicht so theoretisch mag, der hört eben nur die Musik. Wer aber tiefer in das Thema hinein will, der hat anspruchsvollen Lesestoff."

Motor.de vom 12.08.2005


"Auch Kettcar wurden in der Vergangenheit immer wieder von Labels gefragt, Songs für Deutsch-Compilations beizusteuern [...] Obwohl sie nun nur noch bei Samplern dabei sind, die sie für "korrekt" halten, verstehen die Fans oft die Hintergründe nicht. Erik Langer (Kettcar): >>[...] ist echt erschreckend. Die schreiben über unsere Teilnahme so Sachen wie ‚... das gehört ja zum guten Ton für so´ne Band wie Kettcar. Die sind doch politisch, lass die mal machen<<"

Bayrischer Rundfunk (Zündfunk) vom 30.08.2005


"Martin Büsser gelingt in seinem klugen, den abweichenden Verlauf der deutschen Geistes- und Kulturgeschichte skizzierenden Beitrag darzulegen, wie es zur Herausbildung einer spezifisch deutschen "Hochkultur" kommen konnte."

Jungle World vom 31.08.2005



Außerdem berichteten Frankfurter Rundschau, Plastic Bomb, Spex, Notes, Deutschlandradio Kultur, Radio 1 Berlin, Rolling Stone Magazine, Intro, Blond Magazin, Neues Deutschland, Konkret, Zitty, Musikexpress und andere über uns. Weitere ausführliche Berichte finden sich dann bald hier.